Massagen – Einreibungen

Einreibungen können anregend oder auch entspannend wirken. Als spezielle Massagetechnik wirken sie über die Reflexzonen der Haut.

Durch individuelle Auswahl des Massageöls lässt sich die Wirkung verstärken. Sie werden in der Naturheilpraxis häufig ergänzend bei Problemen wie Kopfschmerzen, Ischialgie, Asthma usw. angewandt. Massagen wirken allgemein entspannend, harmonisierend und steigern somit das Wohlbefinden.

Sie sind eine gute Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen; durch die individuelle Behandlung wird die bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers gefördert. Physische und psychische Verspannungen können sich lösen und das vegetative Nervensystem kann zur Ruhe kommen.

Gua Sha

Gua Sha (Gua: schaben, Sha: Sediment/Ablagerung) ist ein chinesisches Massageverfahren, bei dem mit einem stumpfen Schaber (meist aus Horn oder Jade) der eingeölte Rücken behandelt wird, wobei sich Muskelverhärtungen und Ablagerungen im Gewebe lösen und durch die verbesserte Durchblutung schneller abgetragen werden können.

Gua Sha ist ein äußerst wirkungsvolles Ausleitungsverfahren, das somit auch entgiftend und immunstärkend wirkt. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule wird erhöht und zugleich eine große Entspannung erreicht.